By Timm Beichelt

Das Buch behandelt die Etablierung und Verfestigung der neuen Demokratien in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Untersucht wird der Einfluss von Regierungs- und Parteiensystemen auf die Stabilität der Demokratie. In die examine einbezogen sind Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Makedonien, Moldova, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ukraine und Ungarn.

Show description

Read or Download Demokratische Konsolidierung im postsozialistischen Europa: Die Rolle der politischen Institutionen PDF

Best german_7 books

Lackadditive

Content material: bankruptcy 1 Einführung (pages 1–4): Johan BielemanChapter 2 Grundlagen (pages 5–8): Johan BielemanChapter three Verdicker (pages 9–65): Johan Bieleman and Gijsbert KroonChapter four Grenzflächenaktive Verbindungen (pages 67–141): Johan Bieleman, Wernfried Heilen, Stefan Silber and Martina OrteltChapter five Additive zur Oberflächenmodifizierung (pages 143–169): Wilfried Scholz, Uwe Ferner, Georg Luers, Wernfried Heilen and Stefan SilberChapter 6 Verlauf?

Gut beraten: Forschungsbeiträge für eine alternde Gesellschaft

​In Zuge des demografischen Wandels müssen bestehende Dienstleistungen im Sozial- und Gesundheitsbereich auf ihre Wirksamkeit hin hinterfragt und ggf. neue und nachhaltige Konzept für derzeitige und zukünftige Kohorten entwickelt werden. Die Publikation setzt sich mit einem zentralen Handlungsfeld in diesem Sektor auseinander und bietet vielfältige Hinweise für eine zukunftsfähige Ausgestaltung dieses Bereichs.

Die Nothwendigkeit einer neuen Parteibildung

Leopold is thrilled to submit this vintage ebook as a part of our large vintage Library assortment. a number of the books in our assortment were out of print for many years, and hence haven't been available to most of the people. the purpose of our publishing software is to facilitate quick entry to this immense reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many a long time.

Additional info for Demokratische Konsolidierung im postsozialistischen Europa: Die Rolle der politischen Institutionen

Example text

Selbst in Russland kreisen Reformdebatten um die Institutionen der liberalen Demokratie wie Verfassung und Wahlrecht. Konkrete alternative Modelle einer "Demokratie des Dritten Weges" sind nicht in Sicht. Dennoch müssen die konditionierenden Bedingungen des Regimeabfolgemodells ftir solche Länder, die von ihren kontextuellen Bedingungen weniger für das begriffliche Raster der liberalen Demokratie geeignet erscheinen, immer wieder mitgedacht werden. Neben der Beachtung von Kontextproblemen muss weiterhin ein Augenmerk auf die Typenbezeichnungen selbst gelegt werden.

Obwohl die Atmosphäre der politischen Auseinandersetzung oftmals als konfliktreich und skandalträchtig beschrieben wird (Bemik 1994, Weckbecker/Hoffmeister 1997), wird die Verfassungsebene dadurch nicht tangiert. So wie sich im wirtschaftlichen Bereich die Tschechische Republik mit den Jahren vom Musterschüler zum Durchschnittspennäler entwickelte, erscheint seit etwa 1996 auch die politische Sphäre in ungünstigerem Licht als zu Beginn der Transformationsphase (vgl. etwa Pehe 1995). Allerdings sind die seitdem auftretenden Konflikte wie etwa die Auseinandersetzungen um die Rolle des Übervater-Präsidenten Havel eher atmosphärischer Art und betreffen im Ergebnis nicht die V erfassungsebene.

Mehreren verfassungswidrigen Dekreten des Präsidenten stehen zahlreiche Entscheidungen der Staatsduma gegenüber, deren Zustandekommen verfahrensrechtlich zweifelhaft ist. B. hinsichtlich der Übertragung des Stimmrechts durch Parlamentarier, werden vom Verfassungsgericht nachrangig behandelt oder nicht endgültig entschieden. Die fehlende Akzeptanz der Verfassung mag sich auch daran zeigen, dass noch bei jedem anstehenden Regierungswechsel von namhaften Vertretern der politischen Elite Überlegungen angestellt wurden, wie die bestehende "superpräsidentielle" (Holmes 199311994) Verfassung - mal in die eine, mal in die andere Richtung - abgeändert werden kann.

Download PDF sample

Demokratische Konsolidierung im postsozialistischen Europa: by Timm Beichelt
Rated 4.30 of 5 – based on 43 votes