By Rolf Krüger

Das Konzept des provide Chain administration ist in Wissenschaft und Praxis etabliert. Es wurde allerdings im Zusammenhang mit der Internationalisierung und Globalisierung bisher kaum thematisiert, obwohl durch diese Phänomene die Anforderungen an die internationale Logistik nachhaltig verändert werden. Trotz ungünstiger Rahmenbedingungen müssen Durchlaufzeiten gesenkt, Bestände reduziert und Kapazitäten aufeinander abgestimmt werden.

Rolf Krüger setzt sich mit den vergleichsweise langen Wiederbeschaffungszeiten, der schlechterer Prognosequalität und den spezifischen Risikoquellen auseinander, die bei der Konfiguration von globalen Logistikprozessen und bei den einzusetzenden Ressourcen und Technologien zu berücksichtigen sind. Er stellt einen innovativen, auf dem Just-in-Time-Konzept basierenden Lösungsansatz vor, der auf sechs Bausteinen beruht: der Standortwahl, der Auswahl des fabrics, dem materialflussbezogenen Prozessmanagement, dem logistischen Informationsmanagement und dem Beziehungsmanagement.

Show description

Read Online or Download Das Just-in-Time-Konzept für globale Logistikprozesse PDF

Similar german_7 books

Lackadditive

Content material: bankruptcy 1 Einführung (pages 1–4): Johan BielemanChapter 2 Grundlagen (pages 5–8): Johan BielemanChapter three Verdicker (pages 9–65): Johan Bieleman and Gijsbert KroonChapter four Grenzflächenaktive Verbindungen (pages 67–141): Johan Bieleman, Wernfried Heilen, Stefan Silber and Martina OrteltChapter five Additive zur Oberflächenmodifizierung (pages 143–169): Wilfried Scholz, Uwe Ferner, Georg Luers, Wernfried Heilen and Stefan SilberChapter 6 Verlauf?

Gut beraten: Forschungsbeiträge für eine alternde Gesellschaft

​In Zuge des demografischen Wandels müssen bestehende Dienstleistungen im Sozial- und Gesundheitsbereich auf ihre Wirksamkeit hin hinterfragt und ggf. neue und nachhaltige Konzept für derzeitige und zukünftige Kohorten entwickelt werden. Die Publikation setzt sich mit einem zentralen Handlungsfeld in diesem Sektor auseinander und bietet vielfältige Hinweise für eine zukunftsfähige Ausgestaltung dieses Bereichs.

Die Nothwendigkeit einer neuen Parteibildung

Leopold is overjoyed to put up this vintage booklet as a part of our wide vintage Library assortment. a few of the books in our assortment were out of print for many years, and consequently haven't been available to most of the people. the purpose of our publishing application is to facilitate speedy entry to this significant reservoir of literature, and our view is this is an important literary paintings, which merits to be introduced again into print after many a long time.

Additional info for Das Just-in-Time-Konzept für globale Logistikprozesse

Example text

Führungs- bzw. Entscheidungsaufgaben konzentrieren sich auf deren Planung, Steuerung und Kontrolle. Logistik hat den Charakter einer Funktionenlehre mit einem Schwerpunkt auf der raum-zeitlichen Gütertransformation. 85 (2) Dagegen versteht die zweite Definition unter Logistik "eine spezifische Sichtweise, die wirtschaftliche Phänomene und Zusammenhänge als Flüsse von Objekten durch Ketten und Netze von Aktivitäten und Prozessen interpretiert, um diese nach Gesichtspunkten der Kostensenkung und der Wertsteigerung zu optimieren sowie deren Anpassungsfähigkeit an Bedarfs- bzw.

1995) zu finden. Vgl. Lee et al. (1997a), S. 93, welcher sich auch auf die Arbeiten von Forrester (1972) stützt. Zum Bullwh1p-Effekt vgl. , S. 91-92. Hier e1nige ausgewählte Arbeiten: Forrester (1972), Tow111 (1991 ), Metiers (1997); Lee et al. (1997b); Cachon (1999); Zäpfei/Wasner (1999); Cachon/Fisher (2000); Chen et al. (2000); Haehling von Lanzenauer/Pilz-Giombik (2000). 57 ° Für e1nen Überblick vgl. Cohen/Mallik (1997), S. 61 62 24 finitionen eine Erweiterung der für das Supply Chain Management relevanten Wertschöpfungsaktivitäten vor.

Modifiziert: Zum einen überträgt das Supply Chain Management die Integration von der internen auf die unternehmensübergreifende Ebene. Zum anderen werden die Wertschöpfungsaktivitäten über die Manipulation des Leistungsaustauschs beeinflusst, welcher in Porters Wertkettenmodell lediglich implizit enthalten ist. Hinsichtlich der Art von Objekten und der zugehörigen Wertschöpfungsaktivitäten (Reichweite der primären Integration), die zum Aufgabenbereich des Supply Chain Management zählen, zeigen die Definitionen in Abbildung 2-4 deutliche Unterschiede: Eine herausragende Stellung nimmt der Austausch von Materialien und materialflussbegleitenden Informationen ein, welcher in jeder Definition explizit oder implizit enthalten ist.

Download PDF sample

Das Just-in-Time-Konzept für globale Logistikprozesse by Rolf Krüger
Rated 4.72 of 5 – based on 36 votes