Grundbegriffe der Theoretischen Informatik by Franz Stetter

By Franz Stetter

In diesem Lehrbuch werden die grundlegenden Begriffe der Theoretischen Informatik - Berechenbarkeit, Entscheidbarkeit, rekursive Funktionen, Regelsprachen, Turingmaschinen, Komplexität - auf der foundation der Programmiersprache PASCAL motiviert, abgeleitet und in einer einheitlichen Betrachtungsweise dargestellt. Ferner wird die Äquivalenz verschiedener Ansätze zu einer Theorie der Berechenbarkeit - Programme, rekursive Funktionen, Regelsprachen und Turingmaschinen - als weiteres zentrales Konzept herausgestellt. Während in den Kapiteln 1-7 qualitative Aspekte der Berechenbarkeit behandelt werden, ist Kapitel eight den quantitativen Aspekten gewidmet. Die Komplexität, d.h. Zeit- bzw. Speicheraufwand für eine Berechnung, ist sowohl abhängig von dem zugrundeliegenden Berechnungsmodell als auch von dem zu lösenden challenge, da für ein bestimmtes challenge gewisse Schranken nicht unterschritten werden können. Bei einem so weitgespannten Gebiet wie der Theoretischen Informatik müssen zwangsläufig manche Einschränkungen bei der Stoffauswahl gemacht werden. So wird z.B. Semantik nur informell behandelt, Parallelität nur ansatzweise betrachtet oder Automatentheorie nur am Rand gestreift. Ziel der Stoffauswahl conflict es, ein möglichst umfassendes Bild der Theoretischen Informatik zu bieten und ein Fundament für weitergehende Studien zu legen. Das Buch setzt Grundkenntnisse aus den Anfängervorlesungen über research und Lineare Algebra voraus. Um den Leser mit der Terminologie in diesem Buch vertraut zu machen, sind im Anhang diese mathematischen Grundlagen in knapper shape zusammengestellt.

Show description

Kostenoptimale Verfahren in der statistischen by Detlev Bonneval

By Detlev Bonneval

In der statistischen Prozeßkontrolle stehen eine Vielzahl zum Teil ganz neuer kostenoptimaler Prüfverfahren zur Auswahl. Diese Prüfverfahren, die ökonomische Kriterien und statistische Methoden kombinieren, haben jedoch bisher kaum Eingang in die Praxis gefunden. Das Ziel dieses Buches ist es daher, die Probleme bei der praktischen Anwendung dieser Verfahren zu untersuchen und Möglichkeiten zur Lösung dieser Probleme aufzuzeigen. Das größte challenge ist dabei die Bestimmung der in das Modell eingehenden Kostenparameter. Eine genaue Darstellung der ökonomischen Hintergründe einer Prozeßkontrolle soll die Einführung dieser neuen Verfahren in die Praxis ermöglichen. In diesem Buch wird erstmals ein umfangreiches Kostensystem dargestellt, das alle für das Modell benötigten Informationen beinhaltet. Eine Fallstudie beschreibt anhand eines Beispiels aus der Industrie alle notwendigen Schritte zur Anwendung des kostenoptimalen Prüfverfahrens. Eine ausführliche Effizienzanalyse zeigt anhand von Graphen, unter welchen Bedingungen die kostenoptimalen Prüfverfahren besonders vorteilhaft im Vergleich zu den bisher angewandten Methoden sind.

Show description

Photonen: Experimente und ihre Deutung by Harry Paul

By Harry Paul

8 dabei so klein wie nur möglich gehalten. Durch Gegenüberstellung mit den jeweiligen klassischen Vorstellungen wird der spezifisch quantenmechanische, "unanschauliche" Charakter der quanten­ mechanischen Naturbeschreibung hervorgehoben, der gerade in den Eigenschaften des Photons so deutlich zum Ausdruck kommt. Unter diesem Aspekt, so scheint mir, könnte das Büchlein auch helfen, das Verständnis der Prinzipien der' Quantenmechanik zu vertiefen. Ich setze beim Leser nur Kenntnis der klassischen Elektrodyna­ mik und eine gewisse Vertrautheit mit den Grundzügen der Quan­ tentheorie voraus, wie sie im ersten Teil einer üblichen Quanten­ mechanikvorlesung vermittelt wird. Interessierte Leser, die mir gern die eine oder die andere Frage stellen möchten oder sich zu kritischen Bemerkungen herausge­ fordert fühlen, möchte ich ausdrücklich dazu ermuntern, mit mir in einen Gedankenaustausch zu treten. Zum Schluß bedanke ich mich sehr herzlich bei meinen Kollegen Dr. TH. RICHTER und Dr. H. STEUDEL für viele klärende Diskus­ sionen und zahlreiche nützliche Hinweise. Mein besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. G. WEBER, Jena, für eine sehr sorgfältige Durchsicht des Manuskripts.

Show description

Heizungs- und Raumlufttechnik by Herbert Wiemann, Ulrich Eberle, Alfred Soherr

By Herbert Wiemann, Ulrich Eberle, Alfred Soherr

Die Metallfachkunde five baut auf dem Grundlagenband 1 auf und umfaßt die Fachstufen I und II der Technologie für die Zentralheizungs- und Lüftungsbauer, die Anlagenmechaniker der Fachrichtung Versorgungstechnik und die Technischen Zeichner Heizung/Lüftung. Gegenüber der 1. Auflage wurde die Weiterentwicklungen in der Kessel-, Feuerungs- und Abgastechnik sowie die Grundlagen der Regelungstechnik und die Digitaltechnik berücksichtigt. Außerdem wurden die Druckmessung und Wärmezähler sowie wichtige Ergänzungen zur Rohrmontage und weitere Schaltskizzen aufgenommen. Besonderer Wert wurde auf eine klar gegliederte, praxisnahe und schülergemäße Stoffvermittlung gelegt.

Show description