By Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol. (auth.)

Show description

Read Online or Download Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit PDF

Best german_8 books

Die psychosozialen Folgen schwerer Unfälle

106 schwerverletzte Unfallpatienten wurden über einen Zeitraum von 12 Monaten untersucht. Bei jedem Dritten fanden sich klinisch relevante psychische Symptome. Das Vollbild einer traumatischen Belastungsstörung trat jedoch nur selten auf. Es zeigte sich, daß die Entwicklung posttraumatischer psychischer Störungen kaum von objektiven Verletzungsmerkmalen abhängt, sondern in erster Linie vom subjektiven Erleben des Unfallereignisses und seiner Folgen.

Ansatz zu einer allgemeinen Verhaltenstheorie in den Sozialwissenschaften Dargestellt und überprüft an Ergebnissen empirischer Untersuchungen über Ursachen von Wanderungen

Noch vor wenigen Jahrzehnten battle oft die Klage zu hören, die Arbeiten der Soziologen böten sich zumeist als "Lehnstuhltheorien" an; guy trei­ be nur reine Spekulation und es mangele vor allem an "handfesten" em­ pirischen Daten. Seit dem zweiten Weltkrieg hat sich diese scenario we­ sentlich geändert, und so hört guy heute nicht selten den der früheren Kritik entgegengesetzten Vorwurf der reinen "Faktenhuberei" und der fehlenden theoretischen Durchdringung soziologischer Arbeiten.

Laplace-Transformationen: Lehrbuch für Elektrotechniker und Physiker ab 5. Semester

Laplace-Transformationen: Lehrbuch Fur Elektrotechniker Und Physiker AB five. Semester

Extra resources for Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit

Example text

Diese kollektivvertraglichen Regelungen umfassen die Mitglieder einer Untemehmung, vertreten durch den Betriebsrat, und sind zugleich auf diese beschrlinkt. Wo diese Regelungen existieren, werden Zutrittspositionen, Beforderungs- und Einstellungsstandards von Unternehmungsmitgliedem mitbestimmt; untemehmungsexteme Arbeitsanbieter haben dann nur die Wahl, derartige Regelungen zu akzeptieren oder auf eine Bewerbung zu verzichten. Dies hat zur Folge, d~ untemehmungsinteme Arbeitsanbieter Arbeitslosigkeit in gro/krem M~e vermeiden konnen als untemehmungsexteme Arbeitsanbieter.

Die Erftillung der Arbeitsrnarktfunktion ,,Abstimmung von Angebots- und Nachfrageseite" ist aber nicht bereits dann gege· ben, wenn die Anzahl cler offenen Stellen und der Arbeitslosen im Bundesdurchschnitt gering ist, sondem erst, wenn dies iiberall und fUr jede Beschaftigtengruppe oder Nachfrageeinheit gilt: In Ballungsgebieten ebenso wie in llindlichen oder geographischen Randgebieten, in Klein- und Gro~untemehmungen, ftil Gering-, Mittel- und HochqualifIzierte, Alte und Junge, Manner und Frauen, Bundesdeutsche und Gastarbeiter.

Ein Markt - und damit auch der Arbeitsmarkt - kann definiert werden als Institution, die durch Biindelung von Angebot und Nachfrage Tauschkosten, darunter vor aDem Informationskosten, senkt. Die Existenz eines Marktes gibt mir bestimmte Informationen (und senkt damit Informationskosten, die ich aufwenden mii6te, wenn der Markt nicht existierte): - Ich weiB, wo ieh etwas bekomme bzw. wo ieh etwas anbieten kann; - ich weiB ungefahr, was ieh bekomme bzw. was ich anbieten kann; - ich weiB ungef3hr, zu welchem Preis ich etwas bekomme bzw.

Download PDF sample

Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit by Wolfgang Brandes Dipl.-Volksw., Dr. rer. pol., Peter Weise
Rated 4.46 of 5 – based on 20 votes